Alphalive-Kurse

Eine Entdeckungsreise zu Gott

Der Alphalive-Kurs bietet eine zeitgemässe Möglichkeit, sich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen - für Menschen unserer Zeit, fundiert und gleichzeitig locker und unkonventionell. Alphalive ist offen für jeden und jeder.

Alphalive-Kurs in Oberbüren (Beginn Dienstag, 19. September 2017): siehe Flyer (mit Angabe des Ortes und den weiteren Daten)

Wer an einem Alphalive-Kurs teilnehmen oder einen solchen durchführen möchte, nehme bitte mit dem Sekretariat Kontakt auf.

Erfahrungsbericht - Haus-Alphalivekurs in Schwarzenbach vom 24. April bis 3. Juli 2017

Soeben habe ich einen Haus-Alphalive-Kurs mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendet. Lachend, da ich neue Begegnungen mit wundervollen Menschen machen durfte. Traurig, weil der Kurs nun zu Ende ist und ich diese Frauen nicht mehr regelmässig treffen werde. Auch wird mir sicherlich der fix eingetragene Termin in meiner Agenda fehlen, wo ich mir bewusst Zeit genommen habe, 2¾ Stunden pro Woche mehr über Jesus Christus, den lieben Gott-Vater und den Heiligen Geist zu erfahren.
Nach langjährigen Depressionen und x-Therapiestunden merkte ich mehr und mehr, dass mir etwas Grundlegendes für mein Glück und meinen "Seelenfrieden" fehlt. Schon länger spürte ich, dass sich in mir eine tiefe Sehnsucht bemerkbar gemacht hat. Irgendwie wusste ich, dass es mich wieder zum Glauben drängt, dass mir nur Gott helfen kann, dass mir Gott fehlt.
Immer wieder kam mir der Gedanke, dass ich vielleicht gut daran täte, einmal einen Priester oder einen Seelsorger zu kontaktieren. Aber wie das ja so ist, ich habe es immer wieder aufgeschoben, habe x-Ausreden für mich parat gehabt: Wen soll ich denn anfragen?
Was bringt es denn, wenn ich einem Priester von meinem Seelenleid erzähle? Irgendwie muss ich ja selbst wieder glücklich werden können. Wenn ich an Gott glauben will, muss ich dazu selber einen Weg finden. Nur, wie stelle ich es an, dass ich wieder so freudig an Gott glauben kann wie ich es früher konnte? Jedes Mal, wenn ich einen Gottesdienst besuche, bin ich ja doch wieder enttäuscht, weil nichts passiert. Ich sitze zwar in der Kirche, aber ich spüre nichts, in mir passiert nichts, ich verlasse die Kirche nicht erfüllt und freudig, so wie es eigentlich sein soll. Die Uhr dreht sich einfach nur einmal im Uhrzeigersinn.
Anfang Januar besuchte ich trotzdem wieder einen Gottesdienst und Pfarrer Leo Tanner hatte die Predigt. Er machte während des Gottesdienstes auf einen "Vater unser-Kurs" aufmerksam und ich fühlte mich sofort angesprochen. Ich wusste und spürte, da will ich hin. Ich wurde berührt, bis tief in mein Herz. Was ist da passiert?? Also besuchte ich den Glaubenskurs, zuerst nur eine Schnupperstunde. Während dieses Vortrags geschah etwas Wunderbares mit mir. Mein Herz begann sich plötzlich wieder zu öffnen, ich spürte, Gott ist noch da, er hat mich nicht vergessen. Während den Wochen dieses Kurses wurde ich immer ruhiger, immer glücklicher, meine dicke Mauer um mein Herz und meine Gefühle haben langsam Risse bekommen. Mein Glaube an Gott ist wieder da. Ich habe gelernt und am eigenen Herzen erfahren, dass Gott gütig ist, dass Er mich liebt, so wie ich bin, dass Er uns unsere Fehler verzeiht wenn wir Ihn ehrlich darum bitten und Er uns heilt.
Ja, Gott hat mir ein Zeichen geschickt, dass er mich ausgerechnet an jenem Sonntag in die Kirche gerufen hat, als Leo Tanner die Predigt hatte!!!
Weil ich aber noch am Anfang von meinem Weg mit Jesus Christus und Gott-Vater war und bin und noch tiefer in die Beziehung mit Gott wachsen möchte, wollte ich nach diesem Vater-unser-Kurs unbedingt weitermachen. Denn alleine würde ich noch nicht die nötige Disziplin haben, mir regelmässig Zeit zu nehmen um ein Gespräch mit Gott zu führen. Ich habe mich also durch die Internetseiten von Alphalive geklickt, aber es war gerade kein Kurs ausgeschrieben.
Am letzten Abend des Vater-unser-Kurses in Wil wurde uns mitgeteilt, dass ein Haus-Alphalive-Kurs in Schwarzenbach stattfinden wird, der in drei Wochen startet... es ist unglaublich - Gott hat sich schon wieder um mich gekümmert, er weiss was ich brauche! Also begann ich kurz darauf den Alphalive-Kurs. Ich war total froh, mit meiner Glaubens- schulung und -Vertiefung lückenlos weitermachen zu können. Wöchentlich trafen wir uns in Schwarzenbach, eine kleine Gruppe von acht Frauen. Zuerst eröffneten wir den Abend immer mit einem feinen Abendessen. Dann wurde gesungen und gebetet. Danach gab es ein Referat zu einem Thema. Nach einer Kaffeepause sassen wir zusammen und tauschten uns aus über das Gehörte. Manchmal kamen wir auch vom Thema ab, da irgendjemandem etwas Wichtiges auf dem Herzen lag. Auch haben wir viel gelacht und es lustig gehabt.
Besonders eindrücklich und bereichernd war der Heilig-Geist-Tag, an dem wir viel über den Heiligen Geist erfahren durften. Wer wollte, durfte sich ganz zu Gott bekennen und für sich beten lassen.
Zuerst konnte man Gott um Vergebung bitten. Für mich habe ich aufgeschrieben, wofür ich Gott um Verzeihung und Vergebung für meine Verfehlungen bitten möchte. Zwei Kursleiterinnen beteten dann für mich und mit mir um Vergebung. Dann durfte ich mich nochmals zu Gott bekennen und Jesus mein Leben übergeben. Die Kursleiterinnen beteten nochmals für mich und bekamen von Gott ein Bild oder einen Text für mich. Ich werde diese Erfahrung nie mehr vergessen. Gott kennt mich wirklich und weiss, was ich brauche.
Im regelmässigen Bibellesen zu Hause bin ich immer noch nicht so gut. Immer kommt mal wieder etwas dazwischen. Meine Freude und Neugierde ist aber geweckt. Ich habe schon so viele Bibelstellen gefunden, die so gut, so aktuell, so tröstend sind, die so viel Hoffnung machen. Aber eben, auch da ist es gut, sich in der Gruppe auszutauschen. Mein Naturell neigt schnell dazu, mich als nicht gut genug zu betiteln wie: Ich kann das nicht, ich hab’s wieder nicht geschafft.... In der Gruppe bekam ich die Unterstützung, die ich brauchte. Mir wurde gesagt: Aller Anfang ist schwer - nur nicht aufgeben, einen Fuss vor den anderen setzen, langsam den Berg erklimmen.
Während der Zeit des Alphalive-Kurses konnte ich meine Beziehung zu Gott vertiefen und ich wurde bestärkt darin, dass mein Weg in Zukunft nicht mehr dunkel ist, wenn ich weiter mit Gott durchs Leben gehe.
Jeder Person, die eine innere Sehnsucht verspürt und nicht weiss, wieso sie unglücklich ist obwohl sie ja eigentlich alles hätte um glück-lich zu sein, kann ich nur sagen: Hab Mut, besuch mal einen Alphalive-Kurs ... Begib dich auf den Weg mit Jesus Christus. Er kann auch für dich der Schlüssel zu deinem Glück sein. Dieser Weg ist sehr spannend und auf jeden Fall lohnenswert!!                                                          Eveline Bieri

Back to Top